grüüüün - Ausstellung Rathausgalerie München - 2004

Ausstellungsarchitektur in kwin mit Toni Thiele und Markus LanzDas der räumlichen Umsetzung der Ausstellung "München und sein Grün" zugrunde gelegte Thema ist die Entwicklung einer einheitlichen Ausstellungslandschaft in der Alten Kassenhalle des Rathauses am Marienplatz. Ein Stück mannigfaltiges Münchner Grün in der steinernen Mitte der Stadt. Alle informierenden Ausstellungselemente (Tafeln, Banner …), räumlichen Elemente (AV-Box, Brunnen der Halle, Säulen …) und "sinnliche" Exponate werden in eine einheitliche Raumstruktur integriert. Die im Gesamtkonzept dargestellten inhaltlichen Themenfelder der Ausstellung "München und sein Grün" werden dabei in räumliche Themen (Allee, Hügel, Weg, Kiesbett, Ebene, hohes Gras …) transportiert, räumlich erfahrbar. Die Ausstellungsarchitektur wird unter Verwendung und Bezugnahme historischer so auch aktueller räumlicher Themen der Münchner Landschaftsarchitektur und Gartenbaukunst entwickelt. Themen sind: - Wege- und Blickbeziehungen - Kulissen und Panoramen - Flächen und Orte - Wind und Wasser, Geruch und Geräusch Verwendete Materialen und Elemente entsprechen dabei denen des "Stadtgrüns" in natürlicher bzw. in künstlich interpretierter Art. Die Ausstellung wird grüner Aufenthaltsort. Sitzgelegenheiten (grüne Olympiasitze auf eigenständiger Konstruktion) bieten eine eigene Aufenthaltsqualität, in der die Ausstellung nicht nur mit ihrem informativen Aspekt wahrgenommen wird.